Veranstaltung

Titel:
"Und der Name des Sterns heißt Tschernobyl" von:dokumentartheater berlin e.V.
Wann:
Di, 26. April 2016, 20:00 h
Wo:
Passionskirche - Berlin,
Kategorie:
Sonstiges

Beschreibung

Dienstag, 26. April 2016, 20:00 Uhr
Passionskirche /  Marheinekeplatz 1 | 10961 Berlin
 
das dokumentartheater berlin
 "und der Name des Sterns heißt Tschernobyl"
Ein dokumentarisches Theaterstück über die Liebe (nach Motiven von Svetlana Alexijewitsch) gewidmet den Opfern der Tschernobylkatastrophe.
Eine gemeinsame Veranstaltung von IPPNW, der Passionskirche und dem dokumentartheater berlin
Detail:
Und der Name des Sterns heißt Tschernobyl
Gewidmet den Opfern der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl
Es ist die Geschichte einer Liebe. Eines Kampfes ums Überleben. Die Geschichte einer Katastrophe, deren Konsequenzen die Menschheit auch dreißig Jahre danach nicht wird ermessen können.
(Nach den Texten von Swetlana Aleksijewitsch, Jurij Schterback).

Ein dokumentarisches Theaterstück des "das dokumentartheater berlin e.V."
Regie: M.Schubarth, N.Bondar nach Texten von S. Aleksijewitsch, J.Schterback
Ensemble des dokumentartheaters berlin e.V.
Musik: R.Schtschedrin, J.S.Bach, Pikkardiyska Terziya, A.Pärt
Eintritt: 10 Euro - Der Erlös ist für die Arbeit der IPPNW bestimmt


Veranstaltungsort

Standort:
Passionskirche
Straße:
Marheinekeplatz 1
Postleitzahl:
10961
Stadt:
Berlin

Beschreibung

passionskirche anfahrtplanU-Bahn: U7 bis Gneisenaustraße, Ausgang Mittenwalder Straße
Bus: Linien 140, N7 bis Gneisenaustraße/Baerwaldstraße
Linie 248 bis Marheinekeplatz
ICE Südkreuz: 3 km

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.