Informationen zu den beiden evangelischen Kitas im Gemeindegebiet

 

Wenn Du ein Kind siehst, hast du Gott auf frischer Tat ertappt.
(Martin Luther)

Die Trägerschaft der Kita "Arche" und der "Kita 1" liegt beim Evangelischen Kirchenkreisverband für Kindestageseinrichtungen Berlin Mitte- Nord. Zwischen den Kitas und der Gemeinde Heilig Kreuz-Passion besteht eine enge Zusammenarbeit und eine lange Verbundenheit. Wir feiern Feste wie z.B. den Adventsbasar und ausgewählte Sonntagsgottesdienste im Kirchenjahr zusammen. Einmal im Monat kommen die Kinder beider Kitas in der Passionskirche zu einem eigenen Kita-Gottesdienst zusammen. 

Umgeben vom lebendigen Treiben in Kreuzberg werden insgesamt 129 Kinder in einem wichtigen Abschnitt ihres Lebens von unseren erfahrenen Pädagogen begleitet.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Von der Kleinkinderbewahranstalt zur reformpädagogischen Kiez-Kita

Eine der ältesten Kindertagesstätten Berlins feierte am 10. Mai 2014 ihren 175. Jahrestag. Gegründet wurde die zur Evangelischen Kirchengemeinde Heilig Kreuz-Passion gehörende Kita bereits im Jahr 1839 als „23. Kleinkinderbewahranstalt“ des „Vereins zur Beförderung der Klein-Kinder-Bewahr-Anstalten“. Im Zuge der Industrialisierung waren damals immer mehr Frauen und Mütter berufstätig – häufig reichte der Lohn des Vaters nicht mehr für den Unterhalt der Familie aus. Damit die Kinder nicht zuhause sich selbst überlassen blieben, wurden sie in Kleinkinderbewahranstalten betreut. Bürgerliche Honoratiorinnen, die 1833 den Verein gegründet hatten, verfolgten mit ihrer Arbeit allerdings vorrangig religiöse Motive – durch eine christliche Erziehung sollten die Kinder davor „bewahrt“ werden vom „rechten Pfad“ abzukommen. Bis zu 168 Kinder besuchten die Einrichtung, die nur von einer Erzieherin und mithelfenden Familienangehörigen geführt wurde.

Im Jahr 1918 zog die Kindertagesstätte von ihrem ursprünglichen Standort in Berlin Mitte in die Schwiebusser Straße 6/Fidicinstr. 18, wo sie nach wie vor ihren Sitz hat.

Die Kita 1 - in der sowohl Männer als auch Frauen als Erzieher arbeiten - bietet heute 34 Kindern im Alter von zwei bis sechs Jahren Platz und hat einen reformpädagogischen Schwerpunkt.