Als Treffpunkt von verschiedenen Migrantengruppen und Sitz von

"Asyl in der Kirche" ist die Heilig Kreuz - Passion Gemeinde in Berlin

Menschen verschiedener Kulturen und Religionen schon lange vertraut.

Hier begegnet man sich im Alltag und zu besonderen Anlässen.

Diskussionsveranstaltungen, das Studium heiliger Texte und interreligiöse

Gebete laden Menschen der verschiedenen Religionen zur Begegnung

und Gespräch ein.

Auch die Hilfsangebote der Gemeinde wie "LAIB und SEELE" oder das

Zentrum gegen Armut und Ausgrenzung GITSCHINER 15 sind für jeden offen,

welchen Glaubens auch immer.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!                             

 

Interreligiöses Friedensgebet

Gemeinsam beten und leben. Das interreligiöse Friedensgebet anlässlich

des Karnevals der Kulturen zu Pfingsten wird schon seit mehr als 17 Jahren

von der Gemeinde gemeinsam mit katholischen Vertretern und Vertreterinnen

anderer Religionen durchgeführt. Es gibt eine Vorbereitungsgruppe,

die an mehreren Terminen im Jahr tagt und stets neue Mitstreiter/innen  sucht.

Kontakt: Pfarrerin Barbara von Bremen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Interreligiöse Begegnungstage

Interreligiöser Gottesdienst 2018 HKK

Mitwirkende beim Interreligiösen Gottesdienst

in der Heilig-Kreuz-Kirche anläßlich der Interreligiösen Begegnungstage 2018

(Foto: Ev. Kirchengemeinde Heilig Kreuz-Passion)


Einmal im Jahr kommen Juden, Christen, Muslime, Buddhisten, Hindus

und Bahai aus Kreuzberg zusammen und begegnen

sich eine Woche an verschiedenen Orten. Was glaubst du eigentlich?

Wo triffst du dich zum Gebet? Was ist dir in deiner Religion wichtig?

Voller Respekt nehmen wir einander wahr und staunen über die Weisheit

und Erkenntnisse der anderen.