Die Kantorei der Passionskirche wurde 1992 vom damaligen Kantor Gunter Kennel gegründet. Rasch ist sie zu einem großen Chor angewachsen, der mittlerweile 90 Mitglieder zählt. Seit 2003 wird die Kantorei von Kantor Matthias Schmelmer geleitet.

Im Mittelpunkt der Arbeit steht einerseits das regelmäßige Singen in den Gottesdiensten der Kreuzberger Gemeinde, andererseits die Erarbeitung großer kirchenmusikalischer Werke.

Die Kantorei hat in den 20 Jahren ihres Bestehens eine Reihe großer Werke zur Aufführung gebracht, darunter:

J. S. Bach: Johannespassion, Matthäuspassion, Weihnachtsoratorium
G. F. Händel: Messiah, Alexander’s Feast
F. Mendelssohn Bartholdy: Elias
M. Duruflé: Requiem
G. Fauré: Requiem
F. Martin: In Terra Pax
G. Rossini: Petite Messe Solenelle
K. Jenkins: The Armed Man
A. Ramirez: Misa Criolla, Navidad Nuestra
J. Brahms: Ein deutsches Requiem
J. Haydn: Die Schöpfung

Die Kantorei der Passionskirche probt regelmäßig an jedem Mittwochabend von 19.30 bis 21.30 Uhr im Saal der Gemeinde, Nostitzstr. 6/7, 10961 Berlin. Stimmproben beginnen manchmal bereits um 19 Uhr. Zusätzlich finden unregelmäßig Probentage und Probenwochenenden (19.-21. Februar 2016 und 9.-11. September 2016) statt.

Parallel zu den Chorproben wird Einzelstimmbildung mit dem Sänger und Diplom-Gesangspädagogen Martin Netter angeboten.

Die Kantorei probt zur Zeit folgende Projekte:

  • 23. April 2016: Gemeinsames Konzert mit dem Chor aus Eslöv/Schweden in Heilig Kreuz (u.a. John Rutter: Te Deum)
  • 29. Mai 2016: Singen im "Evensong" in Heilig Kreuz
  • 19./20. November 2016: Giuseppe Verdi: Messa da Requiem (mit kleiner Orchesterbesetzung)
  • 3. Dezember 2016: "Bachs Weihnachtsoratorium für Kinder" und J. S. Bach: Weihnachtsoratorium 1-3

 

Zur Zeit können nur Männerstimmen aufgenommen werden. Etwas Chorerfahrung ist wünschenswert, aber nicht zwingend vorausgesetzt.

Informationen und Anmeldung bei Kantor Matthias Schmelmer, Tel. 030-814 925 98.