In einer Stadt wie Berlin steht Kirche inmitten der vorhandenen Konfliktlinien und muss sich positionieren. Das kann natürlich nicht im gängigen partei-politischen Rahmen geschehen.

Die Heilig-Kreuz-Passion Gemeinde ist vielfältig vernetzt und setzt durch ihr Engagement für Arme, Obdachlose und Flüchtlinge deutliche Zeichen der Hoffnung.

Zugleich nimmt die Gemeinde am öffentlichen Diskurs zu Fragen der Stadtteilentwicklung in Kreuzberg teil.